Kurzvorstellung

Unfug vom Bruchsee (er hört auf den Namen Moritz) wurde am 28. April 2013 in Fohrde geboren. Seine Züchterin, Grit Zillmer-Lehnhardt, ist in Teckelkreisen weithin bekannt (www.teckel-vom-bruchsee.de).

Seit 22. Juli 2013 ist er in Lübben, im schönen Spreewald, zu Hause. Er hat sich schnell an die neue Umgebung gewöhnt, zumal er hier anfangs nicht der einzige Bruchseer Rauhaarteckel war. Er lebte bis zu seinem 3. Lebensjahr mit Anja vom Bruchsee (geboren am 23. März 2000) zusammen, die leider am 18. Mai 2016 in die ewigen Jagdgründe einging. 

Die jagdliche Grundausbildung absolvierte er mit Passion und Erfolg. Im Januar 2015 wurde ihm der Titel Gebrauchssieger 2015 zugesprochen. Er wurde unter der GTB-Nr. 1/2015 ins Gebrauchsteckelbuch eingetragen. 2014 wurde er erfolgreichster Teckel in der Gebrauchsarbeit des Landesverbandes Berlin-Brandenburg.

Die möglichen tierärztlichen Untersuchungen erbrachte er ohne negativen Befund.  

Auf nationalen und internationalen Ausstellungen und Zuchtschauen bekam er als beste Bewertung ein V1.   

Am 8. Januar 2015 wurde er zur Zucht zugelassen.  

Einzelheiten sind auf den nächsten Seiten nachzulesen.